Rückschau Braunkohlwanderung und Vereinspfuien

Am Sa., 23.02.2019 fand die vom Verein organisierte Braunkohlwanderung statt. Der Verein konnte 37 Wanderbegeisterte Mitglieder und Freunde des Vereins motivieren, sich auf eine Tour Rund um Neuwallmoden aufzumachen. Start und Ziel bildete das Sportheim, zwischendurch dienten mehrere Pausen zum Klönen und Austausch von Speis und Trank. Nach einer ca. 6 km langen Strecke bildete das gemeinsame Braunkohlessen im Sportheim das Ziel der „Strapazen“. Weiterhin fanden sich noch mehrere Personen zum Essen ein, so dass unser Sportheim mit 44 Menschen gefüllt war. Zum deftigen Essen durfte der Verdauungsschnaps nicht fehlen, anschließend war Zeit für Gespräche und einem gemütlichen Ausklang des Tages. Der Vorstand bedankt sich für den schönen Tag. Eine Fortsetzung in 2020 ist natürlich fester Bestandteil des Terminkalenders, mit dem Ziel die 50 Teilnehmer zu erreichen.

 

Am Sa., 02.03.19 war eine kleine aber feine Truppe des SVN wiederrum im Rahmen des Faschings im Dorf unterwegs, um Spenden für die Jugendarbeit des SVN einzuwerben und die Tradition des „Pfuien“ im Dorf weiter am Leben zu halten. Wie in den vergangenen Jahrzehnten, ging es dabei von Haus zu Haus. Es wurde durch die Bewohner entweder ein Schnaps, mal ein Bier, etwas für den Magen oder alles gemeinsam gereicht – und stets war die Bereitschaft spürbar, einen Obolus für die Jugendarbeit zu leisten. Hierfür herzlichen Dank an alle Neuwallmodener. Außerdem ist es uns gelungen, Menschen für die Idee der kostümierten Tradition zu begeistern, so dass wir in 2020 mit einer größeren Truppe an den Start gehen können.

IMG-20190302-WA0017